Aufsichtsgremium



Bernard Gilly, Chairman

Bernard Gilly verfügt über mehr als 20 Jahre unternehmerischer Erfahrung im Finanz- und Pharmaziesektor. Bei Pasteur Mérieux Connaught (jetzt Sanofi Pasteur) war er 5 Jahre lang Vice-President R&D. Danach bekleidete er von 1992 bis 2000 die Position des CEO bei Transgene. Er leitete den Börsengang des Unternehmens und warb über 120 Millionen US-Dollar ein. Später kam er zu Sofinnova Partners in Paris (2000-2005). 2005 gründete er Fovea Pharmaceuticals und wurde CEO des Unternehmens. Nach der Übernahme von Fovea 2009 durch Sanofi wurde er Executive Vice President des Geschäftsbereichs Augenheilkunde von Sanofi. Schließlich gründete er im Jahr 2011 Pixium Vision.

Khalid Ishaque, CEO

Khalid Ishaque verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Medizintechnik. Er kam 2014 zu Pixium Vision, nachdem er 17 Jahre lang bei Boston Scientific verschiedene Positionen im kommerziellen und Geschäftsentwicklungsbereich bekleidet hatte, darunter zuletzt die des General Manager des Unternehmensbereichs International Neuromodulation, der sich der Kommerzialisierung von Systemen zur Rückenmark- und tiefen Hirnstimulation für chronische Schmerzen und Bewegungsstörungen widmete. Bevor er im Jahr 1997 bei Boston Scientific anfing, war er für Becton Dickinson tätig. Er erwarb einen Master-Abschluss im Bereich Engineering am Cranfield Institute of Technology in Großbritannien sowie einen Master of International Economics and Management an der Universität SDA Bocconi in Italien.

Robert J.W. ten Hoedt, Director

Herr ten Hoedt ist seit 1991 bei Medtronic tätig und hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Medizinprodukteindustrie. Die Führungspositionen die er bei bei Medtronic bekleidete waren unter anderem die Leitung des Herz-Kreislaufgeschäfts für Europa und Zentralasien und den Gastro-Urologischen Geschäftsbereich auf globaler Ebene bevor er die hundertprozentigeTochtergesellschaft Vitatron führte. Bevor er zu Medtronic kam war er für medizintechnische Unternehmen wie Arjo Hospital Equipment und Polystan Benelux tätig und hatte für mehrere Jahre seine eigene Vertriebsgesellschaft. Er ist der Vorstandsvorsitzender von MedTech Europe, die Gesellschaft welche die Medizinprodukteindustrie in Europa repräsentiert. Er hat ein Handelswirtschaftdiplom von der H.E.A.O. und ein Master in Marketing der NIMA Business School in den Niederlande.

James A. Reinstein, Director

James A. Reinstein war Senior Vice President und Chief Commercial Officer bei Cyberonics, einer Neurostimulationsfirma mit dem Focus auf der Behandlung von Epilepsie und Depressionen. Bei Cyberonics gelang es Ihm den Umsatz innerhalb von vier Jahren von 100 auf über 200 Millionen Dollar zu erhöhen. Bevor er zu Cyberonics kam machte er über 17 Jahre lang Karriere bei Boston Scientific Corp., wo er Management- und kommerzieller Führungspositionen in Europa, Lateinamerika und Asien besetzte. Er baute dort leistungsstarke, kompetente Teams im Bereich Verkauf, Marketing, Government Affairs, Kostenerstattung, Logistik und Finanzen auf. Nach seinem Bachelor-Abschluss im Bereich Business Administration verbrachte er vier Jahre im Bereich Verkauf und Verkaufsmanagement bei Procter & Gamble. Herr Reinstein studierte General Management am INSEAD in Fontainebleau, Frankreich.

Timothy J. Haines, Beobachter

Timothy J. Haines, ein Teilhaber von Abingworth LLP, blickt auf über 25 Jahre internationale Management-Erfahrung im Bereich der Life Sciences zurück. Im Laufe seiner beruflichen Karriere bekleidete er eine Reihe weiterer Führungspositionen in Unternehmen des Life-Sciences-Sektors in den USA und in Europa. Er ist ehemaliger Leiter der Biotech Industry Association und Mitglied des Venture Capital Committee der British Venture Capital Association und des Wellcome Trust/ NHS Health Innovation Challenge Fund. Timothy J. Haines erwarb einen BSc-Abschluss an der Exeter University sowie einen MBA-Abschluss an der Wirtschaftshochschule INSEAD.

Antoine Papiernik, ständiger Vertreter von Sofinnova Partners, Beobachter

Antoine Papiernik ist ein Teilhaber der Venture-Capital-Firma Sofinnova Partners, in die er 1997 eintrat. Er hat in zahlreiche europäische Unternehmen investiert, darunter Actelion, Addex, Orexo, NovusPharma (die von CTI übernommen wurde), Movetis (die von Shire übernommen wurde) und Stentys, wo er auch aktives Aufsichtsratsmitglied ist. Darüber hinaus investierte er in Cotherix (ursprünglich an der NASDAQ notiert, dann von Actelion übernommen), CoreValve (von Medtronic übernommen) und Fovea (von Sanofi Aventis übernommen). Er ist außerdem Investor und Mitglied des Board of Directors von MD Start, EOS, Mainstay, Recor, Auris Medical und Shockwave Medical. Er erwarb einen MBA-Abschluss an der Wharton School of Business der University of Pennsylvania. 2011 und 2012 wurde er im Forbes-Magazin in der Midas-Liste der besten Venture-Capital-Investoren der Welt aufgeführt.

Chahra Louafi, ständige Vertreterin von Bpifrance Investissement, Director

Chahra Louafi ist Investment-Direktorin und Leiterin des Fonds für Biotherapien und seltene Krankheiten bei Bpifrance (ehemals CDC Entreprises). Bevor sie 2001 zu CDC Entreprises kam, verantwortete sie die Bereiche Projektentwicklung und Unternehmensaufbau für eine private, auf den Biotechnologiesektor spezialisierte Inkubatorfirma. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats von Inserm Transfert Initiative sowie Mitglied des Aufsichtsrats von Cap Décisif Management. Sie ist auch Mitglied des Board of Directors von DBV Technologies, Sensorion, Eyevensys und MedDay.

Mailys Ferrere, Permanent Representative of Bpi France Participations

Mailys Ferrere ist Direktorin des “Large Venture Investment Pole” von Bpifrance. Als Absolventin des IEP (Instiut d’Etudes Politiques) in Paris begann sie ihre Karriere 1985 bei „General Inspectorate of Société Générale“ bevor sie zwei Jahre später zuerst als Financial Secretary dann als Originator im Bereich Equity Captial Market zur Worms Bank kam. 1993 wurde sie stellvertretende Direktorin des Kundenservices an der Crédit National und wurde vier Jahre später zur Projektleiterin bei Natexis ernannt. Im Jahr 2000 wurde sie von KBC Securities als Senior ECM Originator übernommen. Zwei Jahre später begann Frau Ferrere bei Ixis and Natixis als Leiter der Midcaps in ECM in der Origination Abteilung. Von 2009 bis 2013 war sie Investitionsdirektorin bei FSI (Fond Stratégique d’Investissement).