IRIS®-Bionisches System zur Behandlung von Blindheit


IRIS® ist ein epiretinales System zur Behandlung von Blindheit, das gegenwärtig in klinischen Studien erprobt wird.

Das primäre Ziel des IRIS®-Systems besteht darin, einen gewissen Grad an Licht- und Formwahrnehmung bereitzustellen, der Patienten das Lokalisieren von Gegenständen und die Orientierung in unvertrauten Umgebungen ermöglicht.


IRIS®-Eigenschaften:

• Epiretinales Implantat, (wird auf der Netzhautoberfläche angebracht)
• 150 Elektroden 
• Energieversorgung erfolgt mittels Induktion
• Kompatibel mit:
          - dem Visual Interface der neuesten Generation
          - erweiterten Signalverarbeitungsalgorithmen


Video herunterladen